Home
unsere Familie
Urlaubsreisen
Südtirol 10-2014
Südtirol 10-2012
Island 2012
Kreuzfahrt 2012
USA Nordost 2011
Insel Cres 06-2011
Südtirol 04-2011
Dublin 11-2010
Südtirol 11-2010
USA 09-2010
Kreuzfahrt 05-2010
Venedig 03-2010
Südtirol 11-2009
Montenegro 08-2009
Nordsee 06-2009
Mallorca 04-2009
Finnland 01-2009
Spanien 08-2008
Kreuzfahrt 05-2008
Südtirol 10-2007
Finnland 08-2007
Schweden 08-2007
Mallorca 07-2007
Kroatien 2007 Porec
Vorarlberg 04-2007
Kanada 08-2006
Fotoalbum Kanada 1
Fotoalbum Kanada 2
Fotoalbum Kanada 3
Reisebericht - Intro
18.08.Anreise
19.08. Montreal
20.08. Sacacomie
21.08. Tag am See
22.08. bis  Quebec
23.08. bis Tadoussac
24.08. Tadoussac
25.08. nach Montreal
26.08. Ottawa
27.08. Algonquin NP.
28.08. nach Midland
29.08. 30.000 Island
30.08. Niagara Fälle
31.08. nach Toronto
01.09. Kingston
02.09. nach Montreal
Kroatien 2006 Cres
USA-Ost 2005
Australien 2001
Jahresberichte
Flugstatistik
Unvergessen
Kontakt
Sitemap



Impressionen aus dem Upper Canada Village bei Morrisburg

2.September 2006       Von Kingston nach Montreal      280 km

Zunächst holten wir Walter am Days Inn ab und frühstückten um 10 Uhr bei Tim Hortons. Dann fuhren wir direkt beim Hotel (Exit 617) auf den Highway 401 und am Ontariosee entlang 150 km bis nach Morrisburg und von dort 11 km weiter nach Osten bis zum Upper Canada Village. Unterwegs stoppten wir kurz und fotografierten einen alten Zug mit Dampflokomotive. In dem Museumsdorf wurden wir in die kanadische Vergangenheit um das Jahr 1860 versetzt. Hier stehen über 40 traditionelle Gebäude wie z.B. ein Sägewerk, eine Mühle, ein kleines Warenhaus, Farmen, eine Kirche, eine Schule und andere historische Gebäude.

Der Spaziergang durch die „gute alte Zeit“ war sehr interessant und abwechslungsreich. 

vor dem Museumsdorf

Wir konnten einer Lehrerin zuhören, die erklärte, wie und was früher unterrichtet wurde, sahen Frauen beim Nähen und Sticken und schauten beim Setzen und Drucken einer Zeitung zu. Die meisten Gebäude konnten wir auch von innen besichtigen, so beispielsweise das Haus des Dorfdoktors oder ein Farmhaus. Alle Dorfbewohner trugen historische Kostüme und standen für Fragen zu Verfügung. Tobias und Julia fütterten ein Schwein und zwei Pferde und schauten sich alles mit großem Interesse an.
Nach einem kleinen Imbiss am Auto fuhren wir 130 km weiter bis zum Flughafen in Dorval bei Montreal. Hier bezogen wir unsere Zimmer im Hilton Airport Hotel, dann mussten wir unseren Jeep Grand Cherokee abgeben. Den Nachmittag und Abend verbrachten wir im großen Schwimmbad des Hotels und im Hotelrestaurant.

Am nächsten Morgen flogen wir um 7 Uhr weiter über Toronto nach Orlando (Florida).  Darüber berichten wir in Kürze in einem extra Reisebericht.

 

 

michaelw@bayern-mail.de